Let's Talk Change // by DWR eco

Let's Talk Change // by DWR eco

Peter Altmaier: Haben Sie die IPCC Berichte gelesen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit Peter Altmaier steht David Wortmann schon länger im Austausch. Jetzt haben sie es endlich auf ein Frühstück geschafft und dabei gleich eine Episode für Lets Talk Change aufgenommen.

Peter Altmaier war schon vieles in der Politik: parlamentarischer Geschäftsführer der CDU Bundestagsfraktion, parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium, Umweltminister, Chef des Bundeskanzleramtes und zuletzt war er Wirtschaftsminister.

David Wortmann und Peter Altmaier haben über vieles gesprochen: die Klimaschutz-Bilanz der Regierung Merkel, Kosten der Energiewende, PV-Deckel, Strompreisbremse, Windkraft-Einbruch, Gas als Brücke, Fridays for Future, Lobbyismus sowie die Grenzen und Möglichkeiten von Ministern, den politischen Insitiutionen und gesellschaftlicher Akzeptanz für die Energiewende.

David stellt Peter Altmaier die Frage: wenn er als einer der dienstältesten und einflussreichsten Minister der Regierung Merkel nicht alles umsetzen konnte, was klimawissenschaftlich geboten war, lag es daran, dass die harten Klimakrisen-Konsequenzen den Protagonisten der Ära Merkel nicht klar waren und sich immer wieder andere Groß-Themen wie Finanz- oder Flüchtlingskrise dazwischen schoben; oder ist unser politisches System schlichtweg überfordert mit der Klimakrise ausreichend schnell und konsequent umzugehen?

Niko Paech: Wie befreien wir uns vom Überschuss?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Postwachstum ist ein Thema, was sich David Wortmann schon länger für eine Episode von Lets Talk Change vorgenommen hat. Müssen wir jetzt konsequent auf grünes Wirtschaftswachstum setzen oder eher im Gegenteil unsere Wirtschaft komplett einbremsen, damit ein Wirtschaften und Leben innerhalb der planetarischen Grenzen gelingen kann. Mit Ralf Fücks hatten wir Ende letzten Jahres bereits einen Protagonisten zu Gast, für den grünes Wachstum eine Schlüsselstrategie zur Bewältigung der globalen Umweltkrisen ist.

Deshalb hat sich David Wortmann jetzt mit dem Wissenschaftler Niko Paech verabredet - dem wohl schärfsten Wachstumskritiker Deutschlands. Niko ist außerplanmäßiger Professor im Bereich Plurale Ökonomik an der Universität Siegen und hat in Deutschland den Begriff „Postwachstumsökonomie“ geprägt. Dazu hat er auch eine Reihe von Büchern veröffentlicht. David hat mit Niko weniger über das Für- und Wider von Wachstums- oder Postwachstumstheorien als Schlüssel zur Nachhaltigkeit diskutiert, sondern eher mit ihm einen ersten Einstieg in die Degrowth-Thematik versucht zu finden, um zu erfahren wie eine Wirtschaftsentschleunigung überhaupt rein praktisch umgesetzt werden könnte. Schreibt uns gerne Eure Meinungen - brauchen wir jetzt schnelles grünes Wachstum oder eher eine konsequente Abkehr davon?

Das nimmst Du mit:
- wie definiert die Ökonomie Wachstum und gibt es natürliche Wachstumsgrenzen?
- was heißt Postwachstum und Degrowth und warum könnte es eine Voraussetzung für die Stabilität der natürlichen Systeme sein?
- was muss passieren, um die Wirtschaft nicht nur relativ, sondern absolut vom Ressourcenverbrauch zu entkoppeln?
- welche Rolle spielt dabei die Politik, individuelles Handeln oder der externe Druck der natürlichen Systeme?

Michael Kruse: Warum ist der Bundestag keine KFZ Werkstatt?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit Julia Verlinden von den Grünen und Nina Scheer von der SPD hat sich David Wortmann in den letzten Wochen bereits mit zwei Energie-Protagonistinnen der Ampelregierung im deutschen Bundestag getroffen. Jetzt hat sich David mit Michael Kruse verabredet. Er ist der energiepolitische Sprecher der FDP im Bundestag und verhandelt mit Nina Scheer und Julia Verlinden sowie weiteren Abgeordneten der Ampel-Koalition die neuen Beschlüsse zum größten Energiewende-Gesetzgebungsverfahren der letzten 20 Jahre. Michael ist seit letztem Jahr auch Chef der FDP in Hamburg, wo er zuvor Vorsitzender der Hamburger Bürgerschaftsfraktion der FDP war. Mit Michael Kruse gestaltet nun eine neue Generation von FDP Politikern im Bundestag die Energiewende mit, für die nicht mehr die zentrale Frage ist ob, sondern vor allem wie der Hochlauf der erneuerbaren Energien so schnell wie möglich gelingen kann.

Das nimmst Du mit:
- Wie bewertet Michael Kruse die jüngsten Wahlergebnisse der FDP auf Länderebene,
- wird es eine liberale Handschrift zum Energie-Osterpaket der Bundesregierung geben,
- wo sieht die FDP noch Nachbesserungsbedarf
- Wie sind Michael Kruse die ersten Schritte in den Bundestag und der Überblick über die komplexe energiepolitische Lage gelungen
- Wodurch unterscheidet sich die Zusammenarbeit in der Ampel im Vergleich zu einer Koalition mit der CDU

Michael Bloss: EU Update - Kommt jetzt der große Durchbruch zur Energiewende aus Brüssel?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Als David Wortmann mit Michael Bloss sprach, kam er gerade aus dem Umweltausschuss des Europaparlaments, wo er mit anderen Abgeordneten mit knapper Mehrheit die Ziele zur Treibhausgasemissionsreduktion der EU bis 2030 noch einmal anheben konnte. Für die Grünen sitzt Michael Bloss seit 2019 im Europa-Parlament: nicht nur im Umwelt- sondern auch im Industrie-, Forschungs- und Energie-Ausschuss. Das Gespräch mit Michael hat David zum Anlass genommen ein wenig Orientierung in die aktuellen politischen Diskussionen und Beschlüsse auf EU Ebene zu Klima- und Energiethemen zu bringen. Green Deal, Fitfor55, REPowerEU und die zahlreichen Richtlinien - wer kann das noch alles auseinanderhalten?! Beide strukturieren für euch ein wenig diese Schlagwörter und den aktuellen Stand, denn es gibt gerade ein wahres Feuerwerk an neuen Beschlüssen, Plänen und Ideen auf EU-Ebene, um Klimaschutz und Energiewende einen neuen Schub zu geben. Auch die Europäische Kommission zeigt sich gerade weniger als Bremserin, sondern eher als Taktgeberin für den Klimaschutz, was z.B. das neue REPowerEU Paket zeigt. Ob die neuen Vorschläge nicht nur positive, sondern auch Schatten-Seiten haben, das erklärt uns Michael. Es wird sicher nicht unsere letztes Update zur Europapolitik sein.

Das nimmst Du mit:
- welche neuen CO2-Reduktionsziele wurden im Umweltausschuss des Europarlaments beschlossen?
- was sind die zentralen Punkte des neuen REPowerEU Energiewende-Programs der EU Kommission und was gut bzw. nicht so gut daran?
- wie hängen all die großen Transformationsvorhaben der EU wie der Green Deal, Fitfor55 und REPowerEU zusammen?
- warum wir aktuell optimistisch sein können, dass endlich etwas Bewegung in Klimaschutz und Energiewende auf EU-Ebene kommen

Nina Scheer: Wie stark ist der Klimaschutz in der SPD verankert?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In den kommenden Wochen werden viele Energie-und Klimagesetze im deutschen Bundestag diskutiert und entschieden. Diese Woche hat David Wortmann die klima- und energiepolitischen Sprecherin der SPD - Nina Scheer - im Bundestag getroffen. Nina Scheer sitzt jetzt in der 3. Legislaturperiode für die SPD im Bundestag und ist Vorstandsmitglied ihrer Fraktion. Zusätzlich ist sie in den parlamentarischen Beiräten von u.a. der Bundesnetzagentur, der Agora Energiewende und beim Bundesverband der Erneuerbaren Energien. Nina gehört zu den unermüdlichen Fürsprecherinnen innerhalb der SPD für eine konsequente Energiewende Richtung 100% erneuerbare Energien. Von ihr will David unter anderem wissen, wie sie die schwachen Wahl-Ergebnisse der SPD in ihrem Bundesland Schleswig Holstein beurteilt, ob der Klimakanzler Olaf Scholz gerade zu wenig sichtbar ist, wie stark der Klimaschutz innerhalb der SPD überhaupt verankert ist und was jetzt der Bundestag noch nachbessern kann an den Osterpaket-Vorschlägen der Bundesregierung.

Das nimmst Du mit:
- Warum hat die SPD bei den Landtagswahlen in Schleswig Holstein so schlecht abgeschnitten,
- Müsste Olaf Scholz als Bundeskanzler nicht mehr Führung beim Klimaschutz zeigen
- Wie stark ist der Klimaschutz innerhalb der SPD überhaupt verankert
- Was sollte jetzt der Bundestag noch nachbessern an den Osterpaket-Vorschlägen der Bundesregierung.

Julia Verlinden: Lange Opposition, jetzt Regierung - was müsst ihr nun bei Klima, Energie & Co entscheiden?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Bundesregierung hat in den letzten Wochen und Monaten hart gearbeitet, um in einem umfangreichen Osterpaket Maßnahmen zur Energieversorgungssicherheit, Klimaschutz und Energiewende vorzulegen - als Antwort auf die Klimakrise und die neuen geopolitischen Herausforderungen. Nun muss sich das Parlament mit den Maßnahmen auseinandersetzen und die einzelnen Fraktionen im deutschen Bundestag werden in den kommenden Wochen entscheiden, an welchen Stellen die Vorschläge der Bundesregierung nachgebessert werden sollten. Deshalb hat sich David Wortmann diese Woche mit Julia Verlinden verabredet. Julia ist die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag und u.a. für die Themenbereiche Energie, Klima, Umwelt und Naturschutz zuständig. David spricht mit Julia nicht nur darüber, was jetzt genau in den kommenden parlamentarischen Verhandlungen ansteht, sondern auch über ihren Rollenwechsel aus der Opposition in die Regierung, wie die neuen Parlamentarier nach der Wahl Fuß gefasst haben und wie es um das große, aber häufig vernachlässigte Themenfeld der Energieeffizienz steht. Viel Spaß bei diesem Einblick in den Maschinenenraum deutscher Energiewendepolitik.

Das nimmst Du mit
- wie gelingt der Rollenwechsel von der Opposition in die Regierungsfraktion
- Wie finden sich neu gewählte Abgeordneten zurecht
- Was sind die wichtigsten Hebel der Energieeffizienzpolitik
- Was wird jetzt im Mai im Bundestag konkret besprochen & diskutiert (Osterpaket)
- Welche Rolle spielt serielles Sanieren

Samira El Ouassil/ Friedemann Karig: Haben gute Geschichten die transformative Kraft die globalen Krisen zu lösen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Uns fehlt noch der große soziale Kipppunkt, um eine Chance zu haben, die Welt in eine für viele Menschen verträgliche Systembalance zu halten. Samira El Ouassil und Friedemann Karig geben uns in ihrem kürzlich veröffentlichten bemerkenswerten Sachbuch „Erzählende Affen“ genau das Werkzeug in die Hand, mit welchem wir diesen Kipppunkt zur Bewältigung der gegenwärtigen globalen Krisen schaffen könnten: die transformative Kraft von Narrativen. Samira und Friedemann können beide selber sehr gut Geschichten erzählen. Samira als Schauspielerin, Friedemann als Romancier - und beide als Kolumnisten, Autoren, Podcaster und Journalisten. Und als Medien- bzw. Kommunikationswissenschaftler*in verstehen beide die DNA guter Geschichten auch zu entschlüsseln und erklären David Wortmann, wie packende Geschichten so erzählt werden können, dass sie uns Menschen inspirieren und die Welt nachhaltig verändern.

Das nimmst Du mit:
- Warum sind Geschichten so wichtig und welche transformative Kraft besitzen sie
- Welche prototypischen Erzähmuster gibt es
- Wie haben Geschichten und Narrative die Wirklichkeit in der Welt beeinflusst
- Wie können wir mit guten Narrativen die globalen Krisen wie Klimawandel, Biodiversitätsverlust etc. bewältigen

Prof. Dr. Dirk Brockmann: Was können wir aus der Komplexitätsforschung für soziale Kipppunkte lernen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Prof. Dr. Dirk Brockmann entschlüsselt die Komplexität von Systemen und welche Gemeinsamkeiten natürliche und soziale Systeme haben. Damit beschäftigt sich Dirk Brockmann als Physiker seit über zwei Jahrzehnten interdisziplinär in Europa und den USA und hat dabei wichtige wissenschaftliche Pionierarbeit geleistet. Heute ist er Professor am Institut für Biologie der Humboldt-Universität zu Berlin und Wissenschaftler am Robert Koch-Institut, an dem er die Ausbreitung und Dynamik von Infektionskrankheiten modelliert. Dirk Brockmann hat kürzlich auch ein sehr gutes Buch geschrieben, um all die wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte zur Komplexitätsforschung einem größeren Publikum zugänglich zu machen: „Im Wald vor lauter Bäumen - über komplexes Verhalten von Tieren und Menschen“. Und das ist auch der Grund, warum David Wortmann sich diese Woche mit Dirk Brockmann verabredet hat. Denn von ihm bekommen wir ein Verständnis zur Funktionsweise von komplexen Systemen und wie diese über soziale Kipppunkte so zu beeinflussen sind, dass uns vielleicht das fast schon Unmögliche doch noch gelingen könnte: unsere Welt nachhaltig und längerfristig in eine menschenverträgliche System-Balance zu bringen.

Das nimmst Du mit
- Wie funktionieren Systeme?
- Wie sind sie als Netzwerke koordiniert?
- Wie findet in ihnen kooperatives und kollektives Verhalten statt?
- Wann entstehen kritische Situationen, die zu Kipppunkten und irreversiblen neuen Systemzuständen führen?
- Was können wir daraus lernen, um soziale Kipppunkte hinzu schnellen und effektiven Maßnahmen für den Klimaschutz auszulösen?

Hans-Josef Fell: Zeitenwende - kommt jetzt der Durchbruch zu 100% erneuerbare Energien?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Obwohl David Wortmann und Hans-Josef Fell fast täglich im Austausch stehen, haben sie noch keinen gemeinsamen Podcast aufgenommen. David dachte, dass es mal an der Zeit ist, denn Hans-Josef Fell und er arbeiten nun schon seit über 20 Jahren zusammen. Als sein wissenschaftlicher Mitarbeiter hat David mit ihm im Bundestag in der ersten rot-grünen Regierungszeit an politischen Initiativen für die Energiewende gearbeitet. Heute sitzt David im Board der Energy Watch Group, dessen Präsident Fell ist. Hans-Josef Fell hat früh erkannt, dass eine Energiewende hin zu 100% erneuerbare Energien eine Schlüsselstrategie für viele große Herausforderungen unserer Zeit ist: für den Klima-, Umwelt- und Naturschutz, für resiliente Gesellschaften, für die Friedens-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik. Aktuell befinden wir uns historisch an einem Punkt, an denen viele dieser Krisen nun gleichzeitig beschleunigt zum Ausbruch kommen: die Klimakatastrophe, weltweite Krankheits-Pandemien, der Zerfall der globalen Friedens- und Sicherheitsordnung. Deshalb fragt David Wortmann Hans-Josef Fell: kommt jetzt endlich der Durchbruch zu 100% erneuerbare Energien oder was hält uns noch davon ab, obwohl die technologischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen längst geschaffen sind? Wir wünschen Euch viel Spaß bei dieser Episode von Lets Talk Change und falls ihr über die Osterfeiertage Zeit habt, hört gerne auch noch mal in einer der anderen inzwischen 80 Folgen rein, empfehlt sie weiter oder sendet uns einfach Feedback oder Wünsche zu Themen und Gesprächspartner*innen.

Das nimmst Du mit:
- warum erneuerbare Energien nicht nur für den Klimaschutz eine Schlüsselstrategie sind
- trotz technischer und wirtschaftlicher Voraussetzungen: woran scheiterte bislang die Energiewende
- wie konnten sich Lobbyinteressen der fossilen Energiewirtschaft so lange durchsetzen
- was kann die Bundesregierung jetzt noch besser machen, um die Energiewende zu beschleunigen
- welche Empfehlungen hat Hans-Josef Fell, damit die Fridays for Future Bewegung noch lange Bestand haben kann

Friederike Otto: Wie lassen sich Wetterextreme von heute direkt der Klimakrise zuordnen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

David Wortmann hat sich diese Woche mit Dr. Friederike Otto auf ein Gespräch verabredet. Friederike Otto ist Physikerin und Philosophin, lehrt am Imperial College in London und sie ist Mitbegründerin der Attributionsforschung - einem bedeutsamen neuen Forschungszweig innerhalb der Klimawissenschaften. Friederike Otto forscht mit ihrem Team und Kolleg*innen an der wichtigen Frage, ob einzelne Wetterextreme - wie die Jahrhunderflut im Ahrtal - direkt dem Klimawandel zuzuordnen sind. Die Zurordbarkeit von Wetterereignissen zur Klimakrise ist so wichtig, dass sie vom Time Magazine in die Liste der 100 einflussreichsten Personen 2021 aufgenommen worden ist und laut dem renommierten Fachmagazin Nature als eine von nur zehn Personen herausgehoben wurde, welche die Welt der Wissenschaft im Jahr 2021 besonders geprägt haben. Friederike Otto ist auch eine der Leitautor*innen des 6. Sachstandberichts des Weltklimaberichts IPCC, dessen 3. und letzter Teil zum Zeitpunkt des Gesprächs der internationalen Presse vorgestellt worden ist. Viel Spaß bei dieser Episode von Lets Talk Change.

Das nimmst Du mit:
1. Was steht im neuen IPCC Weltklimabericht?
2. Was ist die Attributionsforschung und wie lassen sich einzelne Wetterereignisse denn Klimawandel zuordnen?
3. Welche Klimaextreme drohen konkret Mitteleuropa?
4. Lässt sich der Klimawandel allein mit Technologien bekämpfen?
5. Wie beurteilt die Philosophin Friederike Otto die mangelnde politische Reaktion auf die Klimawissenschaft?

Über diesen Podcast

Let's Talk Change - in dieser Podcast-Reihe interviewen die DWR eco Gründer Doreen Rietentiet und David Wortmann abwechselnd Protagonist*innen unserer Zeit, um den Wandel zu einer nachhaltigen Entwicklung endlich zu beschleunigen. Gemeinsam mit relevanten Entscheidungsträgern, inspirierenden Innovatoren und spannenden Visionären zeigen sie welche kleinen und großen Hebel wir in Unternehmen, Politik, Medien, Wissenschaft und Gesellschaft in Bewegung setzen können.
Die Interviews werden auf Deutsch und Englisch geführt.

-------

Let's Talk Change - in this podcast-series DWR eco founders Doreen Rietentiet and David Wortmann take turns interviewing key protagonists of our time on how to finally accelerate the change towards more sustainability. Together with relevant decision makers, inspiring innovators and exciting visionaries they discuss, which steps, both big and small, can be taken in businesses, politics, media, science and society.

The interviews are held in German and English.

von und mit DWR eco

Abonnieren

Follow us